SCHULTHEISS Wohnbau AG lud zum letzten Richtfest '17

Mit der Fertigstellung des Rohbaus für die Eigentumswohnanlage in Neunkirchen am Brand konnte die SCHULTHEISS Wohnbau AG noch einmal Richtfest in diesem Jahr feiern. Das Verkaufsvolumen für die insgesamt 13 Eigentumswohnungen in der Polstergasse liegt bei rund 4,8 Millionen Euro, die Gesamt-Wohnfläche bei 1.121 m². Es ist das erste Projekt der SCHULTHEISS Wohnbau AG in Neunkirchen am Brand – im nächsten Jahr folgt ein Weiteres mit Familienhäusern am grünen Ortsrand.

Die Wohnanlage in der Polstergasse entsteht auf einem 1.370 m² großen Grundstück im historischen Zentrum von Neunkirchen am Brand. Durch diese besondere Lage wurden die Bauarbeiten anfangs von archäologischen Ausgrabungen begleitet. Entdeckt wurden dabei zahlreiche Keramiken, Gläser und Tongefäße aus dem Spätmittelalter ebenso wie vier Brunnen. Die Funde lassen Rückschlüsse auf die Siedlungsgeschichte von Neunkirchen am Brand zu.

Die Richtfestgäste wurden von Martin Heyn, dem Vorstandsvorsitzenden der SCHULTHEISS Wohnbau AG begrüßt. In seiner Begrüßungsrede verwies er auch auf das anstehende Bauvorhaben am Ortsrand von Neunkirchen am Brand. Hier entstehen neue Doppelhäuser in attraktiver Lage – nah zu Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten, Schulen, öffentlichen Verkehrsmitteln und der Fränkischen Schweiz.

Aktuell stehen in der Polstergasse noch 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen mit Balkon oder eigenem Garten zum Verkauf.

Weitere Informationen zum Projekt

Zurück

top
wohnträume.png